Europa » Türkei
Türkei
Anatolien
 
 Anatolien – Berg Nemrud


Wer kennt schon Gaziantep, Sanliurfa, Mardin oder die monumentalen Götterstatuen auf dem sagenhaften Nemrud Dagi?
Der Götterberg steht ohne Frage bei den Top Ten der Sehenswürdigkeiten Anatoliens ganz oben – "8. Weltwunder" und Weltkulturerbe. Als bester Ausgangspunkt empfiehlt sich die rund 48 Kilometer entfernte kleine Stadt Kathla mit einigen guten Hotels. Ab hier geht‘s nur noch mit Minibussen oder robusten PKW‘s teils über Pflasterstraßen und Pisten den Göttern entgegen. Doch wer im Morgengrauen zu den Göttern aufsteigt, sollte den Wein nicht vergessen...


 

 

Türkische Südküste (Lykien)


Mit einem schnittigen Dreimaster (Motorsegler) entlang der Lykischen Küste. Jede Nacht in einer andern Bucht, die fast nur uns gehört. Wanderungen zu Felsengräbern, römischen Theatern und kaum bekannten antiken Stätten. Eine Kreuzfahrt in legerer Atmosphäre mit einer idealen Mischung aus Baden, Erholen, Kultur und kulinarischen Streifzügen.


 

 

Kackar-Gebirge

 

Almrausch und Minarette -

                                          „Heidiland“ im türkischen Kaçkar-Gebirge  
 

Auf saftigen Almweiden grasen stämmige Kühe, Ziegenglocken bimmeln in der Ferne - aus einer Holzhütte steigt Rauch empor. Fehlt nur noch, dass da drinnen der Alm-Öhi samt Heidi und dem Geißenpeter ihr Milchsüppchen auslöffelten. Statt dessen tönt der Ruf es Muezzin vom Tal herauf, durch unglaublich dichtes Grün spitzt ein weißes Minarett. Hier, an der dem Schwarzen Meer zugewandten Seite des Kaçkar-Gebirges, zeigt die Türkei ein verblüffend anderes Gesicht.


 

 

 

Monika Zeller - Heidestraße 1/5, 73733 Esslingen, Tel. 0711/372884, Fax 0711/378040